Skip to main content

Ab wann brauche Ich einen Schachtrainer und was kostet es?

Das Schachspielen ist eine komplizierte Angelegenheit. Das Spiel hat viele verschiedene Regeln, es gibt verschiedene Taktiken und Züge. Oft muss man, wenn man einen Zug macht, darüber nachdenken, welche Züge der Gegenspieler machen könnte und welche Züge dann für einen Selbst sinnvoll sind. Wer ohne zu denken und ohne Tatik ein Schachspile beginnt hat keine guten Chancen auf einen Sieg. Besonders dann nicht, wenn der Gegner ein geübter und erfahrener Schachspieler ist, welcher bereits mehrere Züge vorausdenkt und einen gnadenlos in die Falle laufen und haushoch verlieren lässt.

Schach Trainer

Ab wann brauche Ich einen Schachtrainer und was kostet es?

Zunächst einmal ist es wichtig, dass man sich darüber im Klaren ist, dass das Schachspiel kein einfaches Spiel ist und, um es korrekt und erfolgreich spielen zu können, einige Regeln beachtet und gelernt werden müssen. Dazu gehören die Bewegungsart der Figuren, die Regeln, die Art ein Spiel zu beginnen, das Mittelspiel, das Endspiel und vieles mehr. Das alles sind Dinge, welche man nicht trainieren kann. Trainieren bedeuted, dass man die Dinge, welche man gelernt hat, praktisch anwendet und sie verbessert. Im Training baut man seine Fähigkeiten aus und trainiert die Anwendung der Regeln. Deshalb ist es sehr wichtig, dass man, bevor man darüber nachdenkt, ob man einen Schachtrainer in Anspuch nehmen möchte, die Regeln dieses Spieles kennt und diese gelernt hat. Denn ein Schachtrainer ist kein Lehrer, welcher einem Theorieunterricht über dieses Spiel und seine Regeln gibt. Ein Schach trainer ist jemand, der die Theorie in die Praxis umsetzt und einem dabei hilft die Regeln in der Praxis zu trainieren und richtig anzuwenden.
Wie man sieht sind die Regeln die wichtigste Grundlage für das Schachspiel. Ohne die Regeln ist ein Spiel nicht möglich. Zwar sind die Regeln der wichtigste Grundstein im Schachspiel und viele könnten meinen, dass man eine große Gewinnchance hat, wenn man alle Regeln kennt, verschiedene Bücher gelesen hat, sich verschiedene Schachpartien angesehen und verschiedene Strategien durchgelesen und eingeprägt hat. Es ist natürlich von Vorteil, wenn man sich mit verschiedenen Partien vertraut macht, verschiedene Strategien beobachtet und studiert und sich in die Materie einarbeitet, dennoch ist das alles nur Theorie. Was hilft einem ein auswendig gelerntes Backezept, wenn man nicht weiß, wie der Ofen funktioniert und man die Küchengeräte nicht gescheit verwenden kann?
Es ist wichtig, dass man sich, bevor man sich an einen Schach trainer wendet, die verschiedenen Regeln und verschiedene Strategien, sprich die Theorie, angeeignet hat. Denn nur auf dieser Grundlage kann ein Schachtrainer mit Einem trainieren und die Theorie in die Praxis umwandeln.
Das heißt, dass zunächst einmal das Lernen an der Reihe ist, welches Einem nicht von einem Schach trainer abgenommen werden kann. Man muss sich hierbei alleine und im Selbststudium die Regeln aneignen. Nach dem Lernen der Grundbausteine des Schachspiels kann man sich dann an das Trainieren der Schachspiele machen. Das bedeuted, dass man seine Fähigkeiten fördert und weiterentwickelt. Durch das Trainieren soll eine gewisse Spielpraxis angeeignet werden, so dass man über eine gewisse Erfahrung verfügt. Beim Training ist es die Voraussetzung die Regeln einwandfrei zu beherrschen, um sich ausschließlich darauf konzentrieren zu können die die Stellung der eigenen und der gegnerischen Partie zu beurteilen, Varianten zu berechnen, Pläne zu entwickeln und demnach die passenden Züge zu suchen und verschiedene, mögliche Schrittkombinationen zu sehen.
Um ein guter Schachspieler zu werden ist es wichtig, die Regeln anwenden zu können, weshalb das Trainieren genauso wichtig ist, wie das Lernen.

Ab wann brauche Ich einen Schachtrainer und was kostet es?

Und an diesem Punkt kommt der Schach trainer zum Zuge. Zwar gibt es verschiedene Computerprogramme, bei welchen man gegen einen virtuellen Gegner spielt und die Theorie in die Praxis umsetzt, doch man hat bei Weitem nicht so viel Hilfe, wie mit einem Schachtrainer. Der Schach trainer hat den Vorteil, dass man eine echte, reale Person vor sich sitzen hat, welche einem seine Gedankenzüge, wärend der Schachspiele, erklären kann. Man muss beim Schachspiel versuchen, sich in den Gegner hineinzuversetzen und anhand seiner Züge versuchen zu verstehen, welche Strategie er verfolgt und die eigene Strategie der des Gegners anpassen. Mit einem Schachtrainer kann man das besondern gut üben, da er genau erklären kann, welchen Gedankengang er hat. Durch das viele Wiederholen bekommt man dann langsam eine gewisse Sicherheit und fängt an, sich in den Gegner hineinversetzen zu können. Je mehr und je öfter man mit einem Schach trainer spielt, welcher einem alle Frage beantworten kann, desto sicherer wird man. Wichtig ist jedoch, dass man sich im Klaren darüber ist, dass das Schachspielen, wie Muskelsport ist. Die Muskeln werden beim Sport langsam und kontinuierlich aufgebaut und dafür ist ein kontinuierliches Training und viel Geduld gefragt. Das selbe gilt für die Schachspiele, denn es gibt viele verschiedene Strategien, Gedankengänge und Züge, welche man sich nicht innerhalb von wenigen Stunden aneignen kann. Man braucht Geduld und muss kontinuierlich am Ball bleiben und mit dem Schach trainer trainieren. Nur so kann man die Schachspiele verstehen, gut spielen und möglicherweise gewinnen.

Ab wann brauche Ich einen Schachtrainer und was kostet es?

Mit einem Schach Trainer kann man seine eigenen Fähigkeiten für die Schachspiele erkennen, trainieren und ausbauen. Denn Schach ist ein Denksport, welcher als Einzelkämpfer gespielt wird. Und das Gehirn muss ständig trainiert werden, was der Schach trainer, dank seiner Erfahrung gut kann.
Wer also die Regeln dieses Spieles beherrscht, der kann sich für etwas Geld an einen erfahrenen Schach trainer wenden, welcher zusammen mit einem selbst die eigenen Fähigkeiten ausbaut, die verschiedenen Strategien trainier und zum eigenen Denken anregt.
Schach trainer kosten um die 10 Euro die Stunde, wobei der Preis variieren kann. Es kommt immer ganz darauf an, wie erfahren der Trainer ist und wie gefragt er auf dem Markt ist. Doch, wer wirklich gut Schach lernen möchte, der sollte sich an so einen Trainer wenden und zusammen mit ihm das Spiel und die gelernte Theorie trainieren. Denn auswenig lernen kann jeder, die Kunst ist es, eigene Strategien zu entwickeln, den Gegner zu durchschauen und seine Züge vorauszusehen. Und das kann man nur, wenn man dieses komplizierte Spiel mit einem Schach Trainer lange, oft und kontinuierlich trainiert hat. Denn Übung macht bekanntlich den Meister und je mehr das Gehirn trainiert wird, desto besser und sicherer kann man in einem Denksport, wie Schach, werden.

 

Schach Trainer von Schachtraining

Ab wann brauche Ich einen Schachtrainer und was kostet es?